Lernen über Erkältungen, Teil 3: Keine Angst vor Nasenspray!

Schon gewusst?

Ja, es stimmt. Wenn man Schnupfensprays länger als einige Tage nimmt, riskiert man, dass man sich die Nasenschleimhaut kaputt macht und sich an die Mittel gewöhnt, so dass man über kurz oder lang gar nicht mehr ohne frei atmen kann, gerade nachts. Das ist bekannt, und auch pflegende Zusätze wie Dexpanthenol ändern ganz grundsätzlich nichts an dem Effekt. Trotzdem sind Nasensprays…

Lernen über Erkältungen, Teil 2: Was hinter einem Dauerinfekt stecken kann

Schon gewusst?

Als ich meinen Mann erst ein paar Wochen kannte, erklärte er mir eines morgens schniefend: „Ich bin seit 20 Jahren erkältet.“ Das hielt ich erstmal für einen Witz, doch es stimmte: Dauernd war seine Nase verstopft, und er fühlte ich oft kränkelnd. Aber irgendwie hatte er beschlossen, das einfach zu ertragen. Was soll man auch tun gegen häufige, unterschwellige Infekte?…

Das beste bei Erkältung: Inhalieren

Schon gewusst?

Es ist gerade mal Oktober, aber die erste Erkältung der Saison habe ich bereits hinter mir… weitgehend zumindest. Ätzend! Wir alle wissen, dass es gegen Erkältungsviren keine Medikamente gibt. Trotzdem ist da etwas, das ich den Knüller vor allem bei Schnupfen finde: das Inhalieren. Total unterschätzt, meiner Meinung nach. 

So geht’s: große Tabletten schlucken

Schon gewusst?

Das Riesending soll in mich rein? Wie soll das denn gehen? Ich kenne eine Menge Leute, die es hassen, große Tabletten zu schlucken, und es sind nicht nur Kinder. Vor allem runde Präparate machen Schwierigkeiten, fanden Wissenschaftler der Uni Heidelberg rund um Prof. Walter Haefeli heraus, und zwar umso mehr, je dicker sie sind (wenig überraschend!). Längliche sind weniger problematisch…